Schwarzpulverschützen

Schwarzpulverschützen nach §32 SpengV.

Dieses Seminar widmet sich der ursprünglichsten Form des Schießens, dem Vorderladerschießen. Vorderladerwaffen werden mit Schwarzpulver und einem Bleigeschoss durch die Mündung geladen.

Schwarzpulverkurse sind für Schwarzpulverschützen gesetzlich vorgeschrieben, um die Erlaubnis nach § 27 SprengG zu erlangen.

In dem eintägigen Seminar erhalten Sie alle theoretischen und praktischen Grundkenntnisse, die Sie für den Umgang und die Erlaubnis benötigen.

Voraussetzung

Alter: 21 Jahre
Gültiger Personalausweis oder Reisepass
Gültige Unbedenklichkeitsbescheinigung (Zu beantragen beim Amt für öffentliche Sicherheit und Ordnung.)


Dauer: 1 Tag

Freitag 10:00-19:00 Uhr Theorie, Recht, Praxis & Prüfung

Die Teilnahmegebühr für das Seminar einschließlich der Kosten für das Lehrbuch beträgt EUR 115,00, in Kombination mit dem Seminar Wiederladen EUR 180,00. Die Zahl der Seminarteilnehmer ist auf maximal 25 Personen begrenzt.